8 Jahre Gefängnis für Fahrraddiebstahl!

8 Jahre Gefängnis für Fahrraddiebstahl in Griechenland!

Die Verhältnismäßigkeit muss hier doch die Frage stellen: „Wenn für diese Fahrraddiebstähle acht Jahre Gefängnis zu verhängen sind, welche Strafe müssten sie gegen jemanden verhängen, der Millionen an Steuergeldern unterschlagen bzw. veruntreut hat?

Das wäre doch einmal ein richtiger Anreiz für solche Personen. Leider ist in dieser Richtung wohl eher nichts zu erwarten. Somit bleibt erst recht der schale Geschmack der Rechtsprechung mit zweierlei Maß erhalten. Die Kommentierenden zu diesem Bericht haben das schon richtig erkannt.

„Dies ist bei uns gar nicht möglich.“ – Glaub ich nicht! – Im Ansatz und anderen Variablen passiert es doch täglich in unserer Rechtsprechung genau so. Wie sonst gäbe es die Diskussionen um Ehrensold und Dinge wie „zog es vor vorzeitig zurücktreten—natürlich bei vollen weiteren Bezügen“.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.