PARTEIEN VOR DER WAHL – Wahlplakate: FDP Überarbeitung? – Dr. Philipp Rösler will nicht mehr!

FDP-Plakate "Die Mitte entlasten" und "Dr. Philipp Rösler Starke Mitte" im Vergleich

Die FDP fordert mit ihren Wahl-Plakaten offensichtlich den Wähler auf Dr. Philipp Rösler zu entlasten.

Eine solch süße Bitte kann man doch nicht einfach ignorieren – bitte am 22. September 2013 entsprechend berücksichtigen – nur mit uns.

Advertisements

3 Antworten zu “PARTEIEN VOR DER WAHL – Wahlplakate: FDP Überarbeitung? – Dr. Philipp Rösler will nicht mehr!

  1. Hi Lino, ärger di doch ned über wahlplakate.
    Machs wia i und wähl einfach die schönste Politikerin Deutschlands.
    Gruss Si

  2. Hallo, wie geht es Ihnen? Habe das übersehen.
    Wenn man als politische Organisation mit all den Resourcen in 4 Jahren nicht mal ein tolles Wahlplakat zurechtbekommt, was kann man dann an Handlungen erwarten. Jede Würstchenbude hat geistreichere Werbung.
    (Erinnert mich an ein Bestattungsunternehmen der US Mafia, die schrieben auf ihre Leichenwagen: „Warum weiterleben, wenn wir Sie für 200 Dollar beerdigen können“)
    Grüße

    • Hallo,
      danke für die Nachfrage. Persönlich gut, aber je näher der Wahltermin rückt, desto intensiver stellt sich bei mir ein ununterdrückbarer Würgereiz ein. Bei uns hier ist mir dies mit den FDP-Plakaten eben aufgefallen. Wo zuerst Plakat Nr.1 hing wurde pünktlich 14 Tage vor Wahltermin der Rösler überplakatiert. Wenn man nun täglich aus dem Haus geht und das direkt ansehen muß, ist das einfach zum kotzen. Die beschäftigen sicher hochbezahlte Idioten die es nicht mal merken, dass sie sich hier ein Eigentor schießen. Dilettanten wohin man blickt, das kann ja nicht gut gehen. Bis bald!