Endlich! Prepaid-Strom für Hartz IV und Co.

bis gestern nur eine kleine, weil verständlicherweise nicht gerade populäre, Meldung, die wohl von den meisten unbemerkt blieb. Zunächst nur in Die Welt erschienen, berichten nun auch n-tv, FOCUS, SPEGEL-ONLINE, das Handelsblatt und Weitere darüber. Alle enthalten sich aber, gemäß des Mainstream-Journalismus irgendwelcher Kommentare, Fragen oder eigener Meinungen. Nur reine neutral korrekte Meldungen. Berichterstattung eben.prepaid-strom

Unter qpress wird es unter Aspekten und Fragestellungen betrachtet, die sich nun einmal aufdrängen, bei jedem der, darüber nahe des Wahnsinns, nachdenkt. Fazit: hier wurde wieder einmal  hervorragende Arbeit geleistet! Natürlich nicht von „unseren“ Politikern die sich hier, wie immer recht fantasielos, vor den Karren spannen lassen. Nein! Natürlich von den Lobbyisten der Energiekonzerne. Letztere wohl „ehrlich“ besorgt, wegen schwindender Rekord-Gewinne, durch die fortschreitende Verarmung unserer Gesellschaft.   Da muss man sich schon kreativ etwas einfallen lassen? Dann „arbeitet“ man wohl auch an Prepaidkarten für Trinkwasser und für Grundnahrungsmittel?

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.